Radioprogramm

BR-Klassik

Jetzt läuft

Allegro

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Georg Philipp Telemann: Hornkonzert D-Dur (Barry Tuckwell, Horn; Academy of St. Martin in the Fields: Neville Marriner); Modest Mussorgskij: "Eine Nacht auf dem kahlen Berge" (Wiener Philharmoniker: Gustavo Dudamel); Francesco Durante: Konzert Nr. 2 g-Moll (Concerto Italiano: Rinaldo Alessandrini); Henri-Joseph Rigel: Sinfonie F-Dur, op. 21, Nr. 6 (Concerto Köln); Robert Schumann: "Album für die Jugend", Nordisches Lied, op. 68, Nr. 41 (Albrecht Hartmann, Klavier); Alessandro Scarlatti: Concerto grosso Nr. 6 E-Dur (Concerto de' Cavalieri: Marcello Di Lisa)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
Allegro

Musik und Kultur erleben Mit Christian Schuler 6.15 Kulturszene 6.40 Allegretto - Kulturnews 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.15 Kulturszene 7.40 Was heute geschah - der Musikkalender 26.11.1604: Der Komponist Johannes Bach wird geboren Wiederholung um 16.40 Uhr 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 8.15 Kulturszene 8.45 Kulturszene Freitag: 8.45 Zugabe Ausgewählte Beiträge

08.57 Uhr
Werbung

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
Philharmonie

Antonio Vivaldi: Konzert e-Moll, R 445 (Dorothee Oberlinger, Blockflöte; Sonatori de la Gioiosa Marca Treviso); Camille Saint-Saëns: "Africa", op. 89 (Louis Lortie, Klavier; Philharmonisches Orchester Bergen: Neeme Järvi); Albert Franz Doppler: "L'oiseau des bois", op. 21 (Jean-Louis Beaumadier, Piccoloflöte; Jean-Marc Dalmasso, Pascal Pongy, Sandro Faita, Didier Huot, Horn); Antonín Dvorák: Romanze f-Moll, op. 11 (Christian Tetzlaff, Violine; Helsinki Philharmonic Orchestra: John Storgårds); Lowell Liebermann: Konzert, op. 50 (Jean-Louis Beaumadier, Piccoloflöte; Prager Radio Symphonie Orchester: Vahan Mardirossian) 10.00 Nachrichten, Wetter Das Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks Johann Sebastian Bach: Violinkonzert E-Dur, BWV 1042 (Daniel Lozakovich, Violine; Olga Watts, Cembalo; Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks: Radoslaw Szulc); Benjamin Britten: "The young person's guide to the orchestra", op. 34 (Daniel Harding); Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettentrio Es-Dur, KV 498 - "Kegelstatt-Trio" (Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks); Hector Berlioz: "Symphonie fantastique", op. 14 (Mariss Jansons)

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
Mittagsmusik

Mit Xaver Frühbeis Anna Savinelli singt immer denselben Ton - Joseph Haydn fängt mit dem Ende an - Tram, Bix und Eddie spielen aus Gründen in C - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
Panorama

Beethoven bewegt BR-KLASSIK Lucerne Festival Orchestra Leitung: Herbert Blomstedt Solistin: Martha Argerich, Klavier Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur; Symphonie Nr. 3 Es-Dur - "Eroica" Aufnahme vom 15. August 2020 im Kultur- und Kongresszentrum, Luzern Anschließend ab ca. 15.35 Uhr: Felix Mendelssohn Bartholdy: Sonate g-Moll, op. 105 (Dana Protopopescu, Klavier)

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
Leporello

Musik und Kultur erleben Mit Falk Häfner 16.15 Kulturszene 16.40 Was heute geschah - der Musikkalender 26.11.1604: Der Komponist Johannes Bach wird geboren 17.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 17.15 Kulturszene 17.40 Kulturszene Ausgewählte Beiträge

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
Klassik-Stars

Hagen Quartett Giuseppe Verdi: Streichquartett e-Moll; Johannes Brahms: Streichquintett F-Dur, op. 88

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
KlassikPlus

Ein Nationalheiliger in der ewigen Stadt - Verdi Von Volkmar Fischer In Rom, der Ewigen Stadt, hat Giuseppe Verdi gleich vier Opern uraufgeführt. An zwei verschiedenen Bühnen kamen "Un ballo in maschera", ein Werk der reifen Jahre, und zuvor "I due Foscari" heraus, eine Oper der sogenannten Galeerenjahre des Komponisten. Volkmar Fischer nähert sich in "KlassikPlus" der jeweiligen Musik und Bühnenhandlung auf sehr verschiedene, unterhaltsame Art.

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
Konzertabend

Bamberger Symphoniker Sopran und Leitung: Barbara Hannigan Solisten: Ilian Garnetz, Violine; Luigi Gaggero, Zymbal Béla Bartók: Rhapsodie Nr. 1; Joseph Haydn: Symphonie Nr. 86 D-Dur; György Ligeti: Concert Românesc; György Kurtag: Sieben Lieder, op. 22; "Zur Erinnerung an einen Winterabend", Vier Fragmente op. 8; Béla Bartók: "Der wunderbare Mandarin", Konzertsuite op. 19 Aufnahme vom 31. Oktober 2020 ArialMT;Ein außergewöhnliches Konzert, ein außergewöhnliches Debüt: Nachdem Barbara Hannigan im Oktober 2018 mit den Bamberger Symphonikern und Jakub Hrùsa bereits als Sängerin konzertierte, stand sie Ende Oktober dieses Jahres erstmals auch selbst am Pult des Orchesters. Denn die Allround-Künstlerin aus Kanada, geboren 1971 in Waverley, ist sowohl Sängerin als auch Dirigentin. Dabei ist sie eine Expertin zugleich für Alte und Neue Musik, zumal für das Schaffen von György Ligeti. Bereits im Alter von 17 Jahren gab sie die erste Uraufführung eines zeitgenössischen Werks, mittlerweile sind es wohl um die 100. Vielfach erschien die international gefeierte Künstlerin an der Seite von Pierre Boulez und dem New York Philharmonic Orchestra und von Simon Rattle und den Berliner Philharmonikern. In ihrer Doppelrolle als Sängerin und Dirigentin gastierte Barbara Hannigan bei den Bamberger Symphoniker mit einem folkloristisch getönten Programm: Auf Bartóks Erste Violin-Rhapsodie folgte Haydns Symphonie Nr. 86. In der Mitte stand Ligetis Concert Românesc - ein frühes Werk des ungarischen Avantgardisten, das seine Begeisterung für rumänische Folklore spiegelt. Darauf folgten zwei folkloristische Vokalzyklen eines anderen ungarischen "?Neutöners"?: György Kurtág, der neben Ligeti und Eötvös zu den international erfolgreichsten Komponisten aus Ungarn nach 1945 gehört. Mit dabei als zweites Solo neben dem Sopran war das Zymbal, eine Hackbrett-Variante, die unmittelbar eine südosteuropäische Atmosphäre herbeizuzaubern vermag.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
Horizonte

Typisch Lachenmann? Helmut Lachenmann: Fünf Variationen über ein Thema von Franz Schubert (Herbert Schuch, Klavier); "Scenario" (Florian Bogner); "Sakura mit Berliner Luft" (Helmut Lachenmann, Stimme; Trio Accanto); Streichtrio Nr. 1 (trio recherche); "Marche fatale" (Nicolas Hodges, Klavier)

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
Jazztime

All that Jazz Die estnische Saxofonistin und Komponistin Maria Faust hat ein Gespür für kuriose aber wirkungsvolle Instrumentierungen. In ihrer Band "Machina" etwa setzt die 41jährige zwei Saxofone, Cello sowie zwei Kontrabässe ein und auf dem neuen Album ihres Projekts "Sacrum Facere" steht die Kirchenorgel im Mittelpunkt. Die in Tallinn und an zwei dänischen Konservatorien ausgebildete Musikerin, die in Kopenhagen lebt, gehört zu den aufregendsten Persönlichkeiten des baltischen Jazz. 2019 nahm Maria Faust am renommierten "BMW Welt Jazz Award" teil. Moderation und Auswahl: Ssirus W. Pakzad

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Präsentiert von BR-KLASSIK Carl Maria von Weber: "Oberon", Ouvertüre (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Colin Davis); Antonio Soler: Konzert Nr. 4 F-Dur (Duo Uriarte - Mrongovius); Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie C-Dur, KV 425 - "Linzer" (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Mariss Jansons); Joachim Raff: Duo A-Dur, op. 59 (Daniel Müller-Schott, Violoncello; Robert Kulek, Klavier); Felix Mendelssohn Bartholdy: Drei Motetten (Chor des Bayerischen Rundfunks: Peter Dijkstra); Louis Spohr: Symphonie Nr. 3 c-Moll (Münchner Rundfunkorchester: Marc Piollet)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Niccolò Paganini: Violinkonzert Nr. 2 h-Moll - "La Campanella" (Alexander Markov, Violine; Rundfunk Sinfonieorchester Saarbrücken: Marcello Viotti); Joseph Haydn: Sonate D-Dur, Hob. XVI/33 (Jean-Efflam Bavouzet, Klavier); Gunnar de Frumerie: Posaunenkonzert, op. 81 (Christian Lindberg, Posaune; Bamberger Symphoniker: Leif Segerstam); Richard Wagner: "Wesendonck-Lieder" (Lioba Braun, Mezzosopran; NDR Elbphilharmonie Orchester: Peter Schneider); Niels Wilhelm Gade: "Frühlings-Phantasie", op. 23 (Bodil Gøbil, Sopran; Minna Nyhus, Mezzosopran; Ole Jensen, Tenor; Mogens Schmidt Johansen, Bass; Sinfonieorchester des Dänischen Rundfunks: John Frandsen)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Jean Sibelius: Symphonie Nr. 3 C-Dur (Oslo Philharmonic Orchestra: Mariss Jansons); Frédéric Chopin: Nocturne Es-Dur, op. 9, Nr. 2 (Fazil Say, Klavier); Milij Balakirew: "Tamar" (Staatliches Akademisches Symphonieorchester der UdSSR: Jewgenij Swetlanow)